GmbH gründen

Tipps und Infos zum Thema GmbH gründen

 

Wer eine GmbH gründen möchte, hat entweder eine passende Geschäftsidee, möchte sich mit anderen Unternehmern zusammenschließen oder möchte das Einzelunternehmen erweitern, damit höhere Investitionen möglich sind. Um eine GmbH gründen zu können, benötigt das Unternehmen ein Stammkapital in Höhe von 25 000 Euro.

GmbH gründen

Eine Gemeinschaft mit beschränkter Haftung kurz GmbH ist eine beliebte Unternehmensform, gerade für mittelständische Gesellschaften, die nicht die volle Haftung eines Einzelunternehmens und nicht die großen Investitionen einer Aktiengesellschaft benötigen oder wollen. Wie bereits erwähnt: Wer eine GmbH gründen möchte, benötigt Stammeinlagen von insgesamt 25 000 Euro.

Dabei ist es wichtig zu beachten, dass die einzelnen Investoren nur in Höhe ihrer Einlage haften. Der Nachteil liegt auf der Hand: Die einzelnen Mitglieder dürfen sich prozentual nur in Höhe ihrer Einlage  an der Gewinnausschüttung beteiligen. Investiert beispielsweise der eine Kapitalhalter nur 2 000 Euro in die insgesamt 25 000 Euro Stammkapital, bekommt das Mitglied mit einer Einlage von 4 000 Euro doppelt so viel Gewinn ausgeschüttet.

Das Unternehmensmodell GmbH ist jedoch für alle Seiten lohnenswert. Sie ist sozusagen eine Mini-Aktiengesellschaft. Die Zahl der Kapitalanleger ist deutlich niedriger, der Betrieb in der Regel viel kleiner, die Sicherheit jedoch ebenso hoch. Der Anleger haftet dabei nur in Höhe seiner Einlage und muss keine Privat-Insolvenz fürchten. Um eine GmbH gründen zu können, benötigen Unternehmensgründer neben den erforderlichen 25 000 Euro einen Eintrag ins örtliche Handelsregister, damit alle Handelspartner überprüfen können wie es mit der GmbH aussieht. Wer eine GmbH gründen will, trifft also oft die richtige Entscheidung.

Impressum